Home

Herzlich Willkommen beim Verein Dampfbahn Bern

Überraschen Sie Ihre Familie, Firma, Freunde oder Ihren Verein mit einer Fahrt im eigenen Dampf-Extrazug. Hier erfahren Sie mehr über unsere Charterfahrten und können ein uverbindliches Angebot anfordern.

Rail In’88 hiess im Jahr 1988 eine grosse Eisenbahnschau in Interlaken. Neben verschiedenen Dampflokomo-tiven und E-Loks waren auch der VVT, die Sektion Emmental der Eurovapor (heute VHE) und die DBB mit von der Partie. Hier im Bild der VVT/DBB Extrazug zwischen Faulensee und Spiez. Die DBB-Fahrzeuge (Lise, C2 und BRi 5117) sind hier an der Spitze eingereiht. Die Rückreise führte via Gürbetal und Bern nach Gümmenen. Dank der Spitzkehre in Bern war dann auf der BN-Strecke das VVT-Rollmaterial vorne. Dieses wurde dann in Gümmenen abgehängt und fuhr in den Jura weiter, während die Lise ihren Kurzzug nach Laupen brachte. 

Doppeltraktion im Emmental mit den Loks BSB 51 und EB 8. Das kam bisher nur einmal am SlowUp 2008 beim zweiten kommerziellen Einsatz der frisch revidierten Lok BSB 51 vor! Es handelte sich dabei um einen der letzten Einsätze von Lok EB 8. Damals verkehrten die „SlowUp-Züge“ sogar noch bis Ramsei! Gefahren wurde im Stundentakt, an den Endpunkten Huttwil und Ramsei wurde eine (oder eben auch zwei) „frische“ Lok(s) vorgespannt. Die mit dem Zug eingetroffene Lok konnte dann in der Pause bis zum nächsten Einsatz ordentlich retabliert werden. Der SlowUp war damals mit immerhin 6 in Betrieb stehenden „Choline“ ein veritables Dampflokfestival!

 

 

Lok Nr. 51 bei der Haltestelle Oberei anlässlich der Dampfbahnfahrten vom 10. und 11. Juni 2017. Herzlichen Dank an Ueli Steiner, Sumiswald für das Foto (publiziert in der WZ Langnau).