News Depotwerkstätte


2020: Unterhaltsarbeiten in unserem Depot, Wochen 30, 31 und 32
2020: Unterhaltsarbeiten in unserem Depot, Wochen 28 und 29
2020: Unterhaltsarbeiten in unserem Depot, Wochen 25, 26 und 27
2020: Unterhaltsarbeiten in unserem Depot, Wochen 23 und 24
2020: Unterhaltsarbeiten in unserem Depot, Wochen 21 und 22
2020: Unterhaltsarbeiten in unserem Depot, Wochen 19 und 20
2020: Unterhaltsarbeiten in unserem Depot, Wochen 12 bis 18
2020: Unterhaltsarbeiten in unserem Depot, Wochen 10 und 11
2020: Unterhaltsarbeiten in unserem Depot, Wochen 08 und 09
2020: Unterhaltsarbeiten in unserem Depot, Wochen 06 und 07
2020: Unterhaltsarbeiten in unserem Depot, Wochen 02 – 05
2020: Unterhaltsarbeiten in unserem Depot, Woche 01

News Depotwerkstätte 2019
News Depotwerkstätte 2018
News Depotwerkstätte 2017
News Depotwerkstätte 2016

Zwischen dem 19.07. und 08.08. wurden u.a ….

  • Am 25.07. eine der sehr raren Charterfahrten mit Lok BSB 51 und dem Schmucktruckli absolviert
  • Der Dampfentnahmeschieber zum Hilfsbläser des Habersack gründlich eingeschliffen
  • Rost, Aschenkasten und Rauchkammer von Lok BSB 51 gesäubert, Kessel entleert und getrocknet
  • Ein Restposten Koks/Eierbriketts nach Konolfingen geholt
  • Alle verfügbaren Kräfte auf den kommenden Abschluss der Revisionsarbeiten der Sennhütte konzentriert
  • Garderobe, WC, und Personalraum gereinigt

nach oben

Zwischen dem 05.07. und 18.07. wurden u.a ….

  • Der Grünschnitt rund ums Depot beendet
  • Über den Depottoren im Aussenbereich Beleuchtungskörper montiert
  • Lok BSB 51 bekohlt und für die Fahrten vom 12.07. vorbereitet
  • Die Zugskomposition für ebendiese Fahrten gereinigt und vorbereitet
  • Eifrig Cateringmaterial für die Emmentalbahnfahrten vom 12.07. vorbereitet und verladen
  • Beim Habersack das Abschlammventil demontiert und der Verstopfung durch Überreste des letzten Auswaschens der Garaus gemacht
  • Mit den Malerarbeiten am Rahmen des DG2 der Sennhütte begonnen
  • Schraubenfedern des DG2 der Sennhütte gereinigt
  • Im Innern der Sennhütte mit Finisharbeiten gestartet
  • An den neuen Plattformbrettern der Sennhütte letzte Anpassungen vorgenommen
  • Auf der Zufahrt zum Depot Unkraut entfernt
  • Die am 12.07. eingesetzten Wagen gereinigt
  • Bei Lok BSB 51 Rauchkammer, Aschenkasten und Rost gereinigt
  • WC, Büro, Garderobe und Personalraum gereinigt

nach oben

Zwischen dem 14.06. und 04.07. wurden u.a ….

  • Die ersten öffentlichen Fahrten auf der Emmentalbahn mit den Corona-Massnahmen durchgeführt
  • Den Kessel von Lok BSB 51 nach dem Fahrtag geleert und ans Trocknungsgerät angeschlossen
  • Der Eingangsbereich der Halle und die Toiletten für das Geburtstagsfest vom 27.06. hergerichtet
  • Bei Lok BSB 51 die Bremse nachgestellt
  • Die beiden Speisekopfreiber von Lok BSB 51 eingeschliffen und frisch gefettet
  • Das mittlere Kuppelstangenlager links bei Lok BSB 51 nachgezogen
  • Revidierte Teile (Stoss- und Zugapparate) der Sennhütte montiert
  • F 17124 und C2 Nr. 6 nach den Fahrten vom 14.06. gereinigt
  • Den Habersack für die Fahrt vom 27. Juni vorbereitet
  • 1 Woche nach der Fahrt den Kessel geleert und ans Trocknungsgerät angeschlossen
  • Im Büro ein ansehnlicher Planschrank installiert
  • Spiralfedern für das 2. DG der Sennhütte gereinigt
  • Rund ums Depot fleissig Grünschnitt erledigt

nach oben

Zwischen dem 31.05. und 13.06. wurden u.a ….

  • Eifrig gereinigte und überarbeitete Teile des DG2 grundiert und gestrichen
  • Beim Lisekessel die innere Inspektion vorgenommen
  • Bei den Wagen die Batteriekontrollen durchgeführt und die Batterien geladen
  • Beim einsetzbaren Rollmaterial die Unterhaltsarbeiten gemäss Programm abgeschlossen
  • Beim Habersack und Lok BSB 51 die äussere Kesselinspektion ohne Beanstandung absolviert
  • Lok BSB 51 bekohlt
  • Am Rahmen des DG2 weitergeschliffen
  • Die noch nötigen technischen Kontrollen an den am 14.06. einzusetzenden Fahrzeugen gemacht
  • Das Bistrostübli als Panoramawagen eingerichtet: Vorhänge entfernt, Wagen und Mobiliar gereinigt
  • Lok 51 durch Marco einer vertieften Frühlingsreinigung unterzogen (Lok wie Denkmal, Mann!)
  • Die Komposition für die Fahrten vom 14.06. vorbereitet und gereinigt
  • Die Wagen „corona-gerecht“ beschildert und die Desinfektionsmittel platziert
  • Cateringmaterial eingekauft, vorbereitet und eingelagert

nach oben

Zwischen dem 17.05. und 31.05. wurden u.a ….

  • Die Siederohre beim Habersack nachgewalzt
  • Die Kontrolle P1 beim Habersack durchgeführt
  • Bei Lok BSB 51 auch der heizerseitige Wasserstand überarbeitet
  • Beim Habersack Jöggel frisch ausgegossen
  • Die weissen Innenwände der Sennhütte frisch gestrichen
  • An der Plattform 2 der Sennhütte weitergearbeitet
  • Das Bremsgestänge des DG 2 gereinigt
  • Immer wieder Teile des DG 2 der Sennhütte gereinigt, grundiert und gestrichen
  • Die geprüften und revidierten Achsen des DG 2 in Bönigen abgeholt
  • Im Rohmateriallager eine neue LED-Beleuchtung montiert
  • Die „coronagerechte“ Herrichtung unserer Wagen ausexerziert
  • Die Kessel der Loks BSB 51 und SBB 5810 für die IWB vom nächsten Freitag gefüllt
  • Die ebenen Grünflächen gemäht

nach oben

Zwischen dem 03.05. und 16.05. wurden u.a ….

  • Die „Sandstrahlhälfte“ des X 9315 weiter optimiert und fleissig gebraucht…
  • Beim F 17124 und dem Schmucktruckli die Kontrolle P1 durchgeführt
  • Der Rahmen des DG2 der Sennhütte schon fast fertig geschliffen
  • Laufend sandgestrahlte Kleinteile zum DG2 grundiert und grau bemalt
  • Vor den Depottoren das zwischen den Schienen und dem Asphalt spriessende Unkraut entfernt
  • Die ebenen Grünflächen maschinell gemäht
  • Mit dem Unterhalt an den Wasserstandsanzeigern von Lok BSB 51 begonnen
  • Diverse defekte Leuchten in der Halle repariert
  • Die weissen Wände in der Sennhütte gewaschen und für den Neuanstrich vorbereitet
  • Für die Befestigung der Plattformbretter der Sennhütte die Löcher und Gewinde vorbereitet

nach oben

Zwischen dem 15.03. und 02.05. wurden u.a ….

  • Ein zweiter Gabelstabler für unsere Bedürfnisse angepasst und in Betrieb genommen
  • Im Büro ein neuer, frisch schamottierter Holzofen installiert
  • Das DG 1 der Sennhütte komplett wieder zusammengebaut
  • Das DG 2 zerlegt und die Achsen nach Bönigen zur Überarbeitung spediert
  • Die eine Hälfte des Kohlenwagens zur witterungsgeschützten Sandstrahlkabine umfunktioniert
  • Einzelteile des DG 2 sandgestrahlt und grundiert
  • Unser Areal gewischt
  • Bei Lok BSB 51 die Kontrollen nach P1 durchgeführt
  • Bei Lok BSB 51 das Abschlammventil demontiert und gereinigt
  • Auf der linken Seite von Lok BSB 51 die vordere Zylinderstopfbuchse (mit Schwierigkeiten!) kontrolliert

nach oben

Zwischen dem 01.03. und 14.03. wurden u.a ….

  • Mit der nötigen Überarbeitung der Armaturen bei Lok JS 853 begonnen
  • die Montage des revidierten 1. Drehgestells der Sennhütte in Angriff genommen
  • für die Mitarbeitenden von „Bernmobil historic“ eine Depotführung durchgeführt
  • 3 angefaulte Plattformbretter der Sennhütte durch neue ersetzt
  • Bei 4 weiteren Brettern die angefaulten Auflagen durch Einsetzen von Eichenholzflicken aufgearbeitet
  • Das Ofenrohr im Büro für den neuen Ofen angepasst

nach oben

Zwischen dem 16.02. und 29.02. wurden u.a ….

  • Die erste Plattform des Bi 523 fertig entrostet und grundiert
  • Die „Kleinteile“ des ersten DGs des Bi 523 fertig revidiert und mit neuer Farbe versehen
  • Die letzten Schritte der Neuanfertigungen der Bolzen für das Bremsgestänge der Lise eingeleitet
  • Beim Habersack die gereinigten Auswaschzapfen wieder eingesetzt
  • Die amtliche Feuerungskontrolle an unserer Hallenheizung (Oelbrenner) vorgenommen
  • Bürokram erledigt

nach oben

Zwischen dem 02.02. und 15.02. wurden u.a ….

  • Weiterhin brav revidierte Teile des DG1 mit den nötigen Farbanstrichen versehen
  • Mit Nadelhammer und Fächerschleifer die Reinigung der Plattformkonstruktion bei der Sennhütte angegangen
  • Im Akkord neue Bolzen für das Bremsgestänge der Lise angefertigt
  • Die Auswaschzapfen des Kessels von Lok BSB 51 gereinigt und wiedereingesetzt
  • Die lokführerseitigen Kolbenstopfbuchsen von BSB 51 ausgebaut, z.T. gereinigt, kontrolliert und wieder montiert
  • Mit der Herrichtung eines neuen Holzofens fürs Büro begonnen
  • Immer wieder Personalraum, Garderobe und WCs gereinigt

nach oben

Zwischen dem 05.01. und 01.02. wurden u.a ….

  • Auf Teufel komm raus viele „Kleinteile“ zum DG1 gereinigt, 2x grundiert und mit dem zweimaligen Deckanstrich versehen
  • Im Akkord neue Bolzen für das Bremsgestänge der Lise angefertigt
  • Der Kessel von Lok BSB 51 ausgewaschen
  • Das reparierte Speiserohr und der entkalkte heizerseitige Injektor von Lok BSB 51 wieder montiert
  • Tischplatten und Bankbretter der Sennhütte fertig geschliffen, frisch grundiert und mit der Decklackierung begonnen
  • Der Bürocomputer von Windows 7 auf Windows 10 umgerüstet
  • Die ersten beiden aufgearbeiteten und geprüften Achsen der Sennhütte in Bönigen abgeholt
  • Defekte Schienenerdungsverbinder ersetzt (erfolgte für uns kostenneutral!)
  • Die Wasserhahnsiebe in Küche/Personalraum und Garderobe entkalkt
  • Immer wieder Personalraum, Garderobe und WCs gereinigt

nach oben

Zwischen dem 22.12. und 04.01. wurden u.a ….

  • An der Auffrischung des Mobiliars des Bi 523 kräftig weitergearbeitet
  • Der Rahmen des DG 1 fertig gereinigt und mit der Bemalung begonnen
  • Verschiedene Arbeiten am elektrischen Teil der Sennhütte (Ladegerät, Heizleitung) ausgeführt
  • Weiter neue Zapfen für das Bremsgestänge der Lise angefertigt
  • Damit begonnen, die zuvor im Heisswasserreiniger gewaschenen Federn des DG 1 mit der rotierenden Drahtbürste zu reinigen und so zum Grundieren vorzubereiten

nach oben